Schnepfenstrich mit Saufeder

Schnepfenstrich mit Saufeder
2017, Softcoverbuch, Din A5, 100 Seiten, Auflage 200 Stück, Eigenverlag

Dem Buch „Schnepfenstrich mit Saufeder“ vorausgegangen sind Gespräche, die bei mehreren Ausstellungsrundgängen im Büchsenmacher- und Jagdmuseum Ferlach mit 14 Personen geführt wurden. Die GesprächsteilnehmerInnen hatten unterschiedlichen Ortsbezug, verschiedene berufliche Hintergründe und waren teilweise mit Jagd und Büchsenmacherei vertraut. Aus den Gesprächen entnommene Originalzitate wurden im Buch unter Anführungszeichen gestellt, mit Ausstellungsansichten/Detailaufnahmen aus dem Museum kombiniert und mit Zeichnungen ergänzt. Diese Zeichnungen basieren alle auf recherchierten Informationen aus Fachliteratur und Internet.

Die Ausstellungsfläche des Museums  ist in zwei große Themenbereiche gegliedert: Der erste Teil informiert über die kulturgeschichtlichen Hintergründe von Jagd und Büchsenmacherei. Im zweiten Teil werden unter dem Titel „Mythos Jagd“ Exemplare aus der Trophäensammlung des verstorbenen Milliardärs und Förderer des Museums Helmut Horten und seines engen Freunds Dr. Hellmuth Reichel gezeigt. Vom bengalischen Tigerpräparat bis zur ausgestopften Großtrappe werden unterschiedlichste Jagdtrophäen gezeigt.
Die Präsentation des Buches fand 2017 im OTELO – offenes Technologielabor in Ferlach statt, nachdem die Museumsleitung das Projekt im Laufe seiner Entwicklung – geplant waren gezeichnete Interventionen im Ausstellungsbereich – leider ablehnte. 2018 wurden die Zeichnungen nach einer Intervention der Gemeinde im Eingangsbereich des Museums präsentiert.