EPHEMERA

15ephemera02

EPHEMERA
74 Posterprints, auf MDF kaschiert, Gesamtbreite ca. 340 cm, 2015
Stadtgalerie im Amthof, Feldkirchen, 2015

Ausgangspunkt für die Arbeit war die gleichnamige Ausstellung im Berliner Museum der Dinge, in der mehr als 400 Werbegrafiken aus der Sammlung von Alltagsdokumenten des Werkbundarchivs gezeigt wurden. Diese Drucksachen werden im Fachjargon als Ephemera bezeichnet und umfassen Papierprodukte, die für den einmaligen bzw. kurzen Gebrauch bestimmt sind. Die Anordnung einer der Präsentationswände wurde in Größe und Form direkt übernommen – die Grafiken durch Aufnahmen aus dem eigenen Fundus ersetzt. Die grobe Nummerierung rückt das Bildmaterial in den Hintergrund und kann als markanter Archivierungsmodus betrachtet werden, welcher der Hängung das Zufällige nimmt.

ephemera01